++ Sichere Weiterbildung auch in Krisenzeiten ++ Sicher & risikolos buchen ++ Veranstaltungen vor Ort oder online ++

LIVE Online-Seminar

Vergaberecht Update

Die BVergG-Novelle │ naBe │ Clean Vehicles Directive │ Bestbieterprinzip
Die BVergG-Novelle 2022 bringt einige Änderungen mit sich, die die Vergabepraxis Österreichs nachhaltig verändern werden. Der nationale Aktionsplan für eine nachhaltige öffentliche Beschaffung (naBe) ist dabei einer der Hauptpunkte. Außerdem wird durch die Umsetzung der Clean Vehicles Directive mit dem neuen Straßenfahrzeug-Beschaffungsgesetz „Grüne Beschaffung“ gestärkt.
Wie sich die vielen Neuerungen nun auf Ihre Ausschreibungspraxis auswirken, dieser Frage wird unter anderem Mag. Dr. Michael Fruhmann nachgehen, Leiter der Stabsstelle Vergaberecht im Bundesministerium für Justiz.

 An nur einem Vormittag: 
  • erlernen Sie für Ihre Ausschreibungs- und Angebotspraxis alle entscheidenden Neuerungen im Aktionsplan „Nachhaltige Beschaffung“. 
  • erfahren Sie, auf welche Weise die Clean Vehicles Directive, mit der Zielsetzung saubere Mobilitätslösungen zu fördern, das Vergabeverfahren beeinflusst. 
  • lernen Sie, welchen Einfluss eine "strengere“ Gestaltung des Bestbieterprinzips für Ihre Arbeitspraxis mit sich bringt. 
  • erfahren Sie, wie mit den 2019 eingeführten und bald schon verpflichtend anzuwendenden „e-Forms“ richtig umzugehen ist (dezentrale Nutzung, integrierte Zusatzfunktionen, usw.). 
  • wissen Sie Bescheid über die Änderungen bzgl. Transparenz. 

Ihre Referenten

Mag. Dr.
Michael Fruhmann
RA Dr.
Roland Katary
RA Mag.
Georg Streit

  • Inhalte

  • Methodik

  • Teilnehmer

  • Systemvoraussetzungen

Die Vergaberechts-Novelle
  • Nachhaltigkeit
  • Stärkung des Bestbieterprinzips
  • Normenbindung – was ist neu
  • vertiefende Angebotsprüfung
  • regionale Vergabe
  • naBe
  • Clean Vehicles Directive
Interaktiver Fachvortrag
Auftraggeber und Bieter, öffentliche Verwaltung, Bau & Immo
Um an unseren LIVE Online-Seminaren teilzunehmen, brauchen Sie keine besondere Software oder ähnliches. Unsere Online-Seminare sind webbasiert, Sie benötigen nur einen internetfähigen PC (Laptop, Tablet und Smartphone sind auch möglich) sowie Kopfhörer oder Lautsprecher. Der Teilnahmelink, der Sie direkt zum LIVE Online-Seminar bringt, wird Ihnen per E-Mail an die angegebene Adresse zugesendet.

Am besten ist Google Chrome, aber auf das Webinar kann mit allen anderen gängigen Webbrowsern wie Safari, Mozilla Firefox, Edge oder Opera ebenfalls problemlos zugegriffen werden.

Einfach Termin auswählen und anmelden:
  17.11.2022
Online-Termin
Mag. Dr. Michael Fruhmann
RA Dr. Roland Katary
RA Mag. Georg Streit
Abschluss:
Teilnahmebestätigung
Preis / Teilnahmegebühr:
299,00 zzgl. MwSt.
358,80 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7886