++ Sichere Weiterbildung auch in Krisenzeiten ++ Sicher & risikolos buchen ++ Veranstaltungen vor Ort oder online ++

LIVE Online-Seminar

Vergaberecht Update

Die BVergG-Novelle │ naBe │ Clean Vehicles Directive │ Bestbieterprinzip
Die BVergG-Novelle 2022 bringt einige Änderungen mit sich, die die Vergabepraxis Österreichs nachhaltig verändern werden. Der nationale Aktionsplan für eine nachhaltige öffentliche Beschaffung (naBe) ist dabei einer der Hauptpunkte. Außerdem wird durch die Umsetzung der Clean Vehicles Directive mit dem neuen Straßenfahrzeug-Beschaffungsgesetz „Grüne Beschaffung“ gestärkt.
Wie sich die vielen Neuerungen nun auf Ihre Ausschreibungspraxis auswirken, dieser Frage wird unter anderem Mag. Dr. Michael Fruhmann nachgehen, Leiter der Stabsstelle Vergaberecht im Bundesministerium für Justiz.

Außerdem bekommen Sie direkt aus dem Bundesverwaltungsgericht die neuste Judikatur zu den Themen, die das Vergaberecht bewegt. Zusätzlich werden den vergabe- und strafrechtlichen Aspekten von unzulässigen Kartellabsprachen für Bieter und Auftraggeber nachgespürt.

 An nur einem Vormittag: 
  • erfahren Sie den derzeitigen Stand des Entwurfes der Vergaberechtnovelle
  • lernen Sie über neue EuGH Urteile zum österreichischen Gebührensystem
  • wissen Sie Bescheid über die Sanktionen gegen Russland im Vergaberecht
  • hören Sie über neue Urteile des Verwaltungsgerichtshofs zu Rechtschutz und Materiellem Recht
  • wissen Sie Bescheid über unzulässige Kartellabsprachen
  • lernen wichtige Tipps zur vergaberechtlichen Selbstreinigung


  • Inhalte

  • Methodik

  • Teilnehmer

  • Systemvoraussetzungen

Agenda Vergabe Update:
09:00 - 10:15 Uhr
Beginn mit 
Mag. Dr. Michael Fruhman (Leiter der Stabsstelle Vergaberecht im Bundesministerium für Justiz)
  • Vergaberechtsnovelle – derzeitiger Stand des Entwurfs
  • EuGH Urteil zum österreichischen Gebührensystem im Vergaberecht
  • Krisenbedingte Vertragsänderungen
  • Sanktionen gegen Russland im Vergaberecht
  • Nachhaltigkeit
10:15 - 10:30 
Fragerunde zur Novelle
 
10:30 - 10:45 Uhr
Kaffeepause

10:45 - 11:30 Uhr
Mag. Kristina Hofer (Richterin am Bundesverwaltungsgericht)
Aktuelle Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts – Auswirkungen auf die Praxis
  • Rechtschutz
  • Materielles Recht
  • usw.
11:30 - 11:45
Kaffeepause

11:45 - 12:45
Dr. Lisa Rebisant (Rechtsanwältin bei Schiefer Rechtsanwälte GmbH)
Unzulässige Kartellabsprachen: Vergabe- und strafrechtliche Aspekte für Bieter und Auftraggeber
  • Was gilt als (unzulässige) (Kartell-)Absprache
  • Folgen von Kartellabsprachen für involvierte Bieter
  • Vergaberechtliche Konsequenzen
  • Praxistipps im Umgang mit Verstößen
  • Selbstreinigung
  • Präventivmaßnahmen
12:45 - 13:00
Letzte Fragerunde 
Interaktiver Fachvortrag
Auftraggeber und Bieter, öffentliche Verwaltung, Bau & Immo
Um an unseren Live Online-Seminaren teilzunehmen, benötigen Sie einen internetfähigen PC (Laptop, Tablet und Smartphone sind auch möglich) sowie Kopfhörer oder Lautsprecher, ein Mikrofon und bestenfalls auch eine Kamera. Den Teilnahmelink, der Sie direkt zum Seminar bringt, senden wir Ihnen per E-Mail an die von Ihnen angegebene Adresse.
 
Am besten steigen Sie über Google Chrome in das Webinar ein.

Derzeit nur als Inhouse-Seminar verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse oder Fragen zu dieser Veranstaltung über das Anfrageformular oder schicken Sie uns eine Nachricht an: service@dieweiterbilder.at
Abschluss:
Teilnahmebestätigung
Preis / Teilnahmegebühr:
299,00 zzgl. MwSt.
358,80 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7886