Tagesseminar

Vergaberecht für kommunale Auftraggeber

Spezialwissen für Gemeinden: So meistern Sie Ihre Auftragsvergabe kompetent und rechtssicher!
Seit Inkrafttreten des Bundesvergabegesetzes 2018 haben Sie als Gemeinde zahlreiche Neuerungen bei der Vergabe Ihrer Aufträge zu berücksichtigen. Sind Sie bereits sattelfest und nutzen alle Möglichkeiten der geänderten Regelungen? Kennen Sie wirklich alle Punkte, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie mit anderen Gemeinden Partnerschaften eingehen oder gemeinsam Aufträge vergeben?

Frischen Sie jetzt Ihr Wissen auf! In unserem Seminar erhalten Sie kompakte Informationen zum Vergaberecht und praktische Lösungsvorschläge für die speziellen Herausforderungen von Gemeinden.


 
Ihr Plus: Unser Themenschwerpunkt der öffentlich-öffentlichen Kooperation und gemeinsamen Auftragsvergabe eröffnet Ihnen vor allem als kleinere Gemeinde viele Spielräume!
  • Seminarinhalte

  • Vorteile

  • Methodik

  • Teilnehmerkreis

Überblick zum Seminarinhalt

Grundlagen der Auftragsvergabe auf Gemeindeebene
  • Anwendungsbereich des BVergG 2018
  • Wann ist ein Auftrag öffentlich auszuschreiben?
  • Umgang mit Vorgaben des Landes
  • Ausnahmen und Möglichkeit der vergaberechtsfreien Vergabe
  • KMU-freundliche Konzeption des Vergabeverfahrens

Themenschwerpunkt: Interkommunale Zusammenarbeit & öffentliche Kooperation
  • Voraussetzungen für eine gemeinsame Auftragsvergabe mehrerer Gemeinden
  • Wie funktioniert eine Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene ohne konkrete Auftragsvergabe?
  • Besonderheiten bei der Umsetzung und Durchführung öffentlich-öffentlicher Partnerschaften

Vorbereitung der Ausschreibung
  • Berechnung des geschätzten Auftragswertes
  • Überblick über die wichtigsten Verfahrensarten
  • Wahl der Verfahrensart
  • Erstellung von Kriterienkatalogen
  • Festlegung von Eignungs-, Auswahl- und Zuschlagskriterien
  • Reihung und Gewichtung der Kriterien
  • Vergabe nach dem Bestangebotsprinzip
  • Mindestinhalte der Ausschreibung


Bekanntmachungs- und Meldepflichten des Auftraggebers
  • Bekanntmachungspflichten (OGD-Modell, e-Vergabe)
  • Meldung an die Baustellendatenbank
  • Exkurs: Sicherstellung von Datenschutz im Vergabeverfahren


Zuschlagsentscheidung treffen
  • Eignungsprüfung
  • Angebotsprüfung nach dem Bestangebotsprinzip
  • Ausschluss von Angeboten
  • Mitteilung der Zuschlagsentscheidung
Ihre Vorteile:
  • Sie kennen die wichtigsten Grundlagen zur Ausschreibung öffentlicher Aufträge, konzipieren das Vergabeverfahren KMU-freundlich und wählen zielsicher die richtige Verfahrensart.
  • Sie treffen optimale Vorbereitungen für Ihre Vergabeverfahren und wickeln diese rechtskonform ab – von der Ausschreibung bis zum Zuschlag.
  • Sie profitieren von der Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden und wissen, welche Punkte Sie bei der gemeinsamen Auftragsvergabe berücksichtigen müssen.
Vortrag, praktische Fallbeispiele, Diskussion
Mitarbeiter von Gemeinden, die bereits erste Erfahrungen mit der Vergabe von öffentlichen Aufträgen nach dem BVergG haben, und ihr Wissen vertiefen bzw. auffrischen möchten.

Derzeit nur als Inhouse-Seminar verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse oder Fragen zu dieser Veranstaltung über das Anfrageformular oder schicken Sie uns eine Nachricht an: service@dieweiterbilder.at
Abschluss:

Teilnehmerzertifikat
Preis / Teilnahmegebühr:
595,00 zzgl. MwSt.
714,00 € inkl. MwSt.
Produktcode: 5738
Auch als Inhouse-Schulung Verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Das könnte Sie auch interessieren:
Konfliktmanagement für Führungskräfte
Workshop
Maßnahmen bei Mitarbeiter-Fehlverhalten
Tagesseminar
Neuerungen im Arbeitsrecht 2019
Tagesseminar