Tagesseminar

Handels-KV neu – Wie gut kennen Sie Ihren Kollektivvertrag?

Besonderheiten kennen, aktuelle Neuerungen korrekt umsetzen
Als Handelsbetrieb unterliegen Sie einem komplexen Kollektivvertrag, der von möglichen Arbeitszeitmodellen bis Mitarbeiteransprüchen alles rund ums Arbeitsverhältnis regelt. Zudem sind mit 1.12.2017 weitreichende Änderungen in Kraft getreten, die das Gehaltssystem betreffen.

Details zu allen Neuerungen und Besonderheiten Ihres Kollektivvertrages erhalten Sie in unserem aktuellen Praxis-Seminar. So setzen Sie die Vorgaben optimal im Betriebsalltag um! 
 
  • Ihr Nutzen

  • Seminarinhalte

  • Seminardetails

  • Sie stufen Mitarbeiter richtig ein und vermeiden kostspielige Fehler bei der Gehaltsabrechnung.
  • Sie gewinnen an Rechtssicherheit und beantworten Mitarbeiterfragen rasch und kompetent.
  • Sie räumen Unsicherheiten aus dem Weg und lernen die Besonderheiten Ihres Kollektivvertrages kennen.
  • Sie nutzen Ihr neues Wissen, um Ihre Möglichkeiten z.B. bei der Arbeitszeitgestaltung optimal auszuschöpfen.
Einstellung neuer Arbeitnehmer
  • Informationspflicht
  • Arbeitsvertrag vs. Dienstzettel
  • Probezeit
Gleichbehandlungsgesetz: Verbot von Diskriminierung
Allgemeine Pflichten der Angestellten: Arbeits- und Treuepflicht
Urlaub
Unverschuldete Dienstverhinderungen und Entgeltfortzahlung
Eltern- und Hospizkarenz – inkl. Anrechnungen
Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • Kündigungsfristen und -termine
  • Abfertigung
Arbeitszeit
  • Normalarbeitszeit und Ruhezeit laut Kollektivvertrag
  • Mögliche Arbeitszeitmodelle laut Kollektivvertrag: Gleitzeit, Viertagewoche, Einarbeitung in Verbindung mit Feiertagen etc.
  • Samstags-, Sonntags- und Feiertagsarbeit
  • Reisezeiten
  • Sonderbestimmungen für Groß- und Einzelhandel
Überstunden und Mehrarbeit
  • Erweiterte Öffnungszeiten und Verkaufsveranstaltungen
  • Inventur
  • Überstundenvergütung oder Abgeltung in Freizeit
Entgelt
  • Gehaltssystem NEU: Anrechnung von Vordienstzeiten, Einstufung in Beschäftigungsgruppen, Weihnachtsremuneration und Urlaubsbeihilfe etc.
  • Richtige Einstufung und Folgen bei falscher Einstufung
  • Vorrückung, Zulagen und Zuschläge
  • Übergangsbestimmungen
inkl. praktischer Übungsfälle!
Methodik
Fachvortrag, praxisorientierte Beispiele, Diskussion

Teilnehmer
Geschäftsführung, Personalleitung und Personalverantwortliche, Mitarbeiter aus Personalverrechnung und Buchhaltung, Führungskräfte

Aktuell keine offenen Termine oder derzeit nur als Inhouse verfügbar. Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse oder Fragen zu dieser Veranstaltung.
Abschluss:
Teilnahmezertifikat
Preis / Teilnahmegebühr:
628,00 zzgl. MwSt.
753,60 € inkl. MwSt.
Produktcode: 5720
Auch als Inhouse-Schulung Verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an