++ Sichere Weiterbildung auch in Krisenzeiten ++ Sicher & risikolos buchen ++ Veranstaltungen vor Ort oder online ++

E-Learning, Dauer 3 Wochen

REACH: Grundlagen-Schulung zur EU-Chemikalienverordnung

Grundlagenwissen und Betroffenheitsanalyse mittels Online-Selbstcheck
Grundlagenwissen zu REACH wird nicht nur benötigt, wenn Herstellung, Import oder professionelle Anwendung von Chemikalien das Kerngeschäft sind. Nahezu alle gewerblichen Verkäufer jeglicher Produkte sind von REACH betroffen. Sie riskieren Geld- oder sogar Haftstrafen, wenn ihre Erzeugnisse oder Produkte eindeutigen Beschränkungen oder Stoffverboten unterliegen, sie diese aber aufgrund gefährlichen Halbwissens nicht beachten. Damit die Teilnehmer sicher wissen, welche Pflichten ihr Unternehmen durch REACH zu erfüllen hat, haben wir für Sie ein E-Learning entwickelt.

Ihre Vorteile:
  • Fundiertes Grundlagenwissen: Die erfahrene Expertin vermittelt den Teilnehmenden in anschaulichen Lernvideos alle wichtigen Grundlagen zu REACH. Mit dem leicht verständlichen E-Script haben sie ein perfektes Nachschlagewerk.
  • Einfache Betroffenheitsanalyse: Mittels unserer Online-Selbstchecks können die Teilnehmende selbst feststellen, inwieweit sie und ihr Unternehmen davon betroffen sind.
  • Berufsbegleitend und flexibel lernen: Die Lernvideos, das E-Script und die Selbstchecks sind auf jedem mobilen Endgerät abrufbar. Alle Inhalte sind in kurze „Lernhäppchen“ gegliedert und perfekt für das selbständige Lernen aufbereitet.

In Kooperation mit AKADEMIE HERKERT

  • Inhalte

  • Methodik

  • Teilnehmer

  • Systemvoraussetzungen

Modul 1: Worum geht es bei REACH?
  • Basiswissen zu REACH und Geltungsbereich der Verordnung
    • Registrierung, Zulassung und Beschränkung
    • SVHC, Anhang XIV und XVII
Modul 2: Wie ist das Unternehmen betroffen?
  • Rollen unter REACH: Hersteller, Importeur, nachgeschalteter Anwender, Händler, Alleinvertreter
    • Wie stellen Sie fest, welche Rolle(n) Sie unter REACH haben?
    • Was ist insbesondere beim Import zu beachten?
Modul 3: Wie werden Stoffe und Erzeugnisse unterschieden?
  • Stoffliche Definitionen und Abgrenzungen
    • Was gilt als Stoff, Erzeugnis oder Gemisch (insbesondere bei Metall)?
    • Wie leiten Sie bei Erzeugnissen und Gemischen ab, welche Pflichten Sie haben?
    • Besondere Pflichten für Erzeugnisproduzenten
    • Informationspflichten über Stoffe in Erzeugnissen (SVHC)
    • Ab wann gilt die Notifizierungspflicht?
Modul 4: Wann und wie müssen Stoffe registriert werden?
  • Vorbereitungen auf die Registrierung
    • Wie ist das Unternehmen beim Import seiner Stoffe betroffen?
    • Welche Bedeutung hat die Vorregistrierung nach Ende der Übergangsfristen?
    • Was muss der nachgeschaltete Anwender nach dem Ende der Übergangsfrist beachten?
Modul 5: Welche Informationen müssen in der Lieferkette weitergegeben werden?
  • Kommunikation in der Lieferkette
    • Informationspflichten nach Art. 33 (Kandidatenliste)
    • Unterschiede bei Erzeugnissen und Chemikalien
Die Schulungsteilnehmer bekommen zweimal pro Woche ein Modul mit einem Learning-Video zur Grundlagenvermittlung freigeschaltet. Um ihren Lernerfolg zu prüfen, können sie Wissensfragen auf der dem Online-Portal beantworten. Am Ende der Schulung können die Teilnehmer einen Selbstcheck im Multiple-Choice-Verfahren beantworten, um so festzustellen, inwieweit das Unternehmen und sie selbst betroffen sind. Nach Schulungsende erhalten alle Teilnehmer eine Bescheinigung als Beleg ihrer Grundlagenschulung.
Beim Erwerb eines E-Learnings erhält der Kunde 6 Monate lang Zugriff auf das E-Learning ab Zeitpunkt der Rechnungslegung. Danach erlischt die Zugriffsmöglichkeit.

 
Hersteller, Importeure, nachgeschaltete Anwender und Händler (Rollen: Anwender und Hersteller oder sowohl / als auch), deren Stoffe in den Geltungsbereich von REACH fallen, REACH-Verantwortliche, Produktionsleiter, Sicherheitsbeauftragte, Gefahrstoffverantwortliche, Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Hinweis: Dieses Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler
Technische Hinweise: Für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung sind folgende Systemvoraussetzungen notwendig. Bitte stellen Sie diese für einen reibungslosen Ablauf sicher. - Windows-PC (ab 7, 8.1, 10), Apple (ab OS X 10.7) oder Linux - Internet-Zugang mit mind. 600 kBit/s Bandbreite (z. B. DSL – mindestens DSL 2000, empfohlen DSL 6000 Anschluss) - Internetbrowser: Google Chrome (v70.0 und höher), Mozilla Firefox (v65.0 und höher), Edge ( v42.0 und höher) und Apple Safari (v12.0 oder höher) - Soundkarte mit Lautsprecher (bzw. Headset) und idealerweise Webcam 

Die Zugangsdaten erhalten Sie in einer separaten E-Mail zwei Tage vor Veranstaltungstermin bis spätestens 18:00 Uhr.

Einfach Termin auswählen und anmelden:
  14.10.2022 - 04.11.2022
Online-Termin
  11.11.2022 - 01.12.2022
Online-Termin
  13.12.2022 - 03.01.2023
Online-Termin
  31.01.2023 - 03.02.2023
Online-Termin
  14.02.2023 - 07.03.2023
Online-Termin
  14.03.2023 - 04.04.2023
Online-Termin
  11.04.2023 - 02.05.2023
Online-Termin
mehr Termine anzeigen
Abschluss:
Teilnahmebestätigung
Preis / Teilnahmegebühr:
ab 695,00 zzgl. MwSt.
834,00 € inkl. MwSt.
Produktcode: 7850
Das könnte Sie auch interessieren:
REACH-Konformität sicherstellen und dokumentieren: Die Pflichten 2022
LIVE Online-Seminar