Tagesseminar

Datenschutz im Unternehmen rechtssicher umsetzen

In wenigen Schritten zum einwandfreien Datenschutz laut EU-Grundverordnung

Mag.
Gerold Pawelka-Schmidt

Die Datenschutz-Grundverordnung gilt ab Mai 2018 ohne Ausnahmen und bringt gravierende Änderungen für österreichische Firmen. Als Unternehmer müssen Sie die strengen Anforderungen wie z.B. die Organisation von Datenschutz im Betrieb, Nachweis- und Dokumentationspflichten sowie die Wahrung der Rechte von Kunden und Mitarbeitern unbedingt erfüllen – denn bei Verstößen drohen Strafen bis zu 20 Millionen Euro!

Informieren Sie sich rechtzeitig über alle Bestimmungen der DSGVO und sichern Sie sich und Ihr Unternehmen gegen Strafzahlungen und Reputationsschäden ab in unserem praxisorientierten Seminar zum Datenschutzgesetz lt. EU-Grundverordnung!


  • Vorteile

  • Seminarinhalte

  • Seminardetails

„Datenschutz im Unternehmen rechtssicher umsetzen“ hilft Ihnen bei:

  • Planung: Nach nur einem Seminartag wissen Sie, welche Maßnahmen Sie bis Mai 2018 umsetzen müssen, um Ihr Unternehmen datenschutzrechtlich optimal abzusichern. So vermeiden Sie hohe Strafzahlungen, denn die Aufsichtsbehörde prüft ab dem ersten Tag!

  • Umsetzung: Von der Ernennung eines Projektverantwortlichen über die Erstellung von Verfahrensverzeichnissen und die Überarbeitung von Verträgen bis hin zu Schulungen für Ihre Mitarbeiter: Mag. Gerold Pawelka-Schmidt, Richter im Bereich „persönliche Rechte“ am BVwG, gibt Ihnen Tipps für die Praxis!

  • Absicherung: Sie vermeiden nicht nur finanzielle Schäden, sondern schützen auch den Ruf Ihres Unternehmens, denn bei Nichtumsetzung droht die Bekanntmachung Ihrer „Data-Breaches“ gegenüber Mitarbeitern, Kunden und der Öffentlichkeit!

Grundprinzipien und Rechtsgrundlagen

  • Datenschutzrechtliche Rollenverteilung
  • Datenschutzbeauftragter, Informationspflichten
  • Korrekte Zustimmungserklärungen
  • Erlaubnistatbestände

Datensicherheitsmaßnahmen

Zusammenarbeit mit Dienstleistern („Outsourcing“)

  • Anforderungen an Dienstleister, Pflichten von DL
  • Dienstleisterverträge

Internationaler Datenverkehr

  • Standardvertragsklauseln
  • Privacy-Shield

Formelle datenschutzrechtliche Anforderungen

  • Datenverarbeitungsregister, Verfahrensverzeichnis
  • Genehmigung von Datenanwendungen und -export

Betroffenenrechte

  • Auskunftsrecht
  • Löschungsrecht
  • Datenportabilität
  • Verständigungspflichten („data breach notification“)

Mitwirkungsrechte der Belegschaft

Die Rolle der Datenschutzbehörde

Besondere Aspekte der DSGVO

  • Datenschutz durch Technik und Voreinstellungen
  • Datenschutz-Folgenabschätzung, Strafen
  • Datenschutzbeauftragter
  • Verfahrensverzeichnis

Teilnehmer: 

Geschäftsführer, (zukünftige) Datenschutzbeauftragte, Projektverantwortliche im Bereich Datenschutz, Mitarbeiter, die für den Datenschutz im Unternehmen verantwortlich sind oder sein werden

Methodik: 

Fachvortrag, praxisorientierte Beispiele, Diskussion


Einfach Termin auswählen und anmelden:
Gemeinsam sparen!
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
29.05.2018 | Graz
Ab dem 2. Teilnehmer aus demselben Unternehmen erhalten Sie bei gemeinsamer Anmeldung 10% Rabatt.
Austria Trend Hotel Europa Graz
Mag. Gerold Pawelka-Schmidt
von 9 bis 17 Uhr
1 Teilnehmerstimme
"Guter Aufbau des Seminars. Der Inhalt wurde vom Vortragenden sehr gut erklärt, Praxisbeispiele gut eingebracht."
G. Teutschl / Architekturbüro Kampits & Gamerith
1 Termin am 29.05.2018
an 1 Ort verfügbar
Abschluss:
Teilnahmezertifikat
Preis / Teilnahmegebühr:
648,00 zzgl. MwSt.
777,60 € inkl. MwSt.
Produktcode: 4707
Auch als Inhouse-Schulung Verfügbar
Fordern Sie hier Ihr individuelles Angebot an
Das könnte Sie auch interessieren:
Haftungsminimierung für Geschäftsführer und Führungskräfte
Tagesseminar
Workshop für Datenschutzbeauftragte
Workshop
Unternehmensbewertung kompakt
Tagesseminar
Resiliente Unternehmensführung
Tagesseminar